Abu Dhabi: Hotel Fairmont Bab al Bahr *****

Reisebericht von unserem Geschäftsführer Frank Burk

Bei der Suche nach einem qualitativ hochwertigen Hotel, das auch mit der Verpflegungsleistung „All inclusive“ buchbar ist, fiel die Wahl auf das „Fairmont Bab Al Bahr“ in Abu Dhabi.
Nach einem relativ kurzen Transfer – ca. 20 min. – nimmt man als erstes einen unverwechselbaren Duft in der Hotel-Lobby wahr. Dieser sehr angenehme Duft passt zum Interieur des Hotels. Sehr orientalisch, sehr großzügig und sehr einladend !
Das freundliche Personal ist der nächste angenehme Faktor in einem Top-Hotel in bester Lage.

Unterbringung

Wir hatten ein King Size View-Zimmer. Dieser Zimmer-Typ ist sehr zu empfehlen, da man aus seinem Zimmer einen fast uneingeschränkten Blick auf die „Große Moschee „Sheikh Zayed Moschee“ hat. Diese Moschee ist ein imposantes, in weiß gehaltenes Bauwerk und gilt als einer der größten Moscheen der Welt!

  • Neben diesem unvergleichlichen Blick bietet das Hotel eine direkte Strandlage. Der Sand ist feinsandig. Das Meer und auch der Pool sind eher warm und bieten nicht unbedingt die erhoffte Erfrischung.
  • An der Beach-Bar erhält der Gast eine reichliche Auswahl an Getränken, die das Service-Personal auch gerne in eisgekühlte Behältnisse verstaut.
  • Im Hotel-Pool gibt es eine Swin-up-Bar und die Möglichkeit, kleine Snacks zu verzehren.
IMG_6922-s
IMG_7003-s
  • Pool-Handtücher sind ohne Kaution auszuleihen und können nach erfolgtem Strand- oder Pool-Tag auf der benutzten Liege hinterlassen werden.
  • Noch ein Wort zu der Einrichtung des Hotels: Die Flure und die Zimmer sind sehr großzügig, meist mit Samt-Tapeten bestückt und werden täglich in einen sehr sauberen Zustand versetzt.
  • Die Betten sind modern, haben eine gute Matratze und die überdimensionale Dusche ist "overhead" angebracht.
  • Es gibt genügend Ablagefläche, zusätzliche Sitzmöglichkeiten (halbrundes Sofa, Bürostuhl) und der Schrank beinhaltet einen kostenfreien Safe.
  • Als "All-Inclusive"-Gast darf man sowohl morgens als auch abends das Buffet-Restaurant benutzen. Die Speise-Auswahl ist international, sodass jeder Gast bestimmt etwas nach seiner Geschmacksrichtung findet.
  • Mittags hat man die Möglichkeit bei "Marco's" zu essen, dem hoteleigenen "Italiener". Hier erhält man eine eigene All-inclusive-Karte mit z.B. zwei verschiedenen Pizzen, Nudelgerichten und sonstigen "Kleinigkeiten" .
Fazit

Insgesamt haben wir das Hotel als sehr sauber, modern und gästeorientiert kennengelernt. Das Personal war auffällig gut geschult, sehr freundlich, aufmerksam und sehr freundlich. Die Dame am Congierce-Schalter hat sehr umfangreich beraten und uns eine sehr erlebnisreiche Tagestour ermöglicht.

Gerne stehe ich Ihnen für eine ausführliche Beratung zur Verfügung.

Ihr Frank Burk